Roterring Möbelmanufaktur GmbH Cookie-Politik

Roterring verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie sich auf unserer Seite weiter umschauen oder Ihre Zustimmung ausdrücklich erklären, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der damit verbundenen Datenerhebung zu. Hinweise zur Cookie-Nutzung und der Möglichkeit des Widerspruchs finden Sie unter (Datenschutzhinweise )

Historie und Zukunft

Liebe Kundin, Lieber Kunde

schon unser Großvater Gerhard Roterring war mit Leib und Seele Tischler. Er war fasziniert davon, was man alles aus dem Naturprodukt „Holz“ schaffen konnte. Diese Liebe zum Holz hat sich auch bei den folgenden Generationen unserer Familie nicht geändert. Seit Anfang an ist Holz das zentrale Material für die Herstellung unserer Produkte. Die Wärme und Natürlichkeit, die von diesem Material ausgeht, bewegt uns immer wieder dazu, neue Produkte aus Holz zu schaffen. Dabei ist rückblickend schön zu sehen, und ehrlich gesagt, sind wir auch ein wenig stolz darauf, wie dabei jede Generation aus dem gleichen Basismaterial Holz, erfolgreich die unterschiedlichsten Produkte entwickelt und herstellt - bis zum heutigen Tage. Dabei darf man aber nicht außer Acht lassen, das der Wachstum unseres Unternehmens nur möglich war, weil Sie in unseren Produkten das gleiche gesehen und das gleiche gefühlt haben wie wir. Dies gibt uns ein gutes Gefühl, das Richtige gemacht zu haben.

Nun möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in die geschichtliche Entwicklung der Unternehmerfamilie Roterring geben, die aus einer kleinen Tischlerei im beschaulichen Münsterland ein erfolgreiches mittelständisches Unternehmen formte.
 

Historie

1932

Hiermit begann alles: Gerhard Roterring gründete eine kleine Tischlerei. Er richtete auf dem elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb eine kleine Werkstatt ein.

1946

Die erfolgreichen Gründerjahre und die positive Auftragslage ermöglichen Anschaffungen in einen modernen Maschinenpark und ein erstes Auto. Zu diesem Zeitpunkt beschäftige Gerhard Roterring bereits fünf Mitarbeiter.

1956

Der älteste Sohn Alfons Roterring steigt in die elterliche Tischlerei ein. 6 Jahre später startet auch der zweite Sohn Heinrich Roterring seine Ausbildung in der elterlichen Werkstatt.

1971

Alfons Roterring übernimmt die Geschäftleitung der Tischlerei und vergrößert schon im Folgejahr die Produktionsstätte um 850 m² auf eine Gesamtfläche von 2000 m². Bis zum Ende der 70er Jahre erfolgt unter Alfons Roterring die Umfirmierung der Tischlerei in eine GmbH, die Einführung neuer Geschäftszweige und eine weitere Vergrößerung der Unternehmensfläche auf nunmehr 2750 m².

1980 – 1990

In den 80er Jahren wurde wesentlich in die Modernisierung des Maschinenparks investiert. Aufgrund des Wachstums und Erweiterung des Produktportfolios erfolgte der nächste Umbau des Unternehmens. Die Gesamtfläche beträgt Anfang der 90er ca. 5100 m².

1992

Errichtung eines 650 m² großen Hochregallagers mit computerunterstützter Lagerortverwaltung.

1999

Gerd Roterring, der erste Sohn von Alfons Roterring und Enkel von Gerhard Roterring, steigt in das Familienunternehmen ein.

2001

Hartwig Roterring, der zweite Sohn von Alfons Roterring und Enkel von Gerhard Roterring, steigt in das Familienunternehmen ein.

2000 – 2015

Die ersten Jahre des neuen Jahrtausends waren geprägt von der Anschaffung neuer Maschinen und der Optimierung von Fertigungsprozessen. Darüber hinaus rückte der schonende Umgang mit der Umwelt noch stärker in den Fokus. Unter anderem wurde aus diesem Grunde eine neue, hochmoderne Lackieranlage errichtet und die Umstellung auf LED Licht vorangetrieben. Die gesamte Unternehmensfläche wuchs weiter bis 2015 auf ca. 6500 m² an.

2016

Gründung der Roterring Möbelmanufaktur GmbH und die Entwicklung und Herstellung von Möbeln unter eigenen Namen. Der Vertrieb dieser TV-, Medienmöbel und HiFi-Racks erfolgt direkt an den Kunden über den eigenen Internetshop. Die ersten erfolgreichen Möbelserien sind Amitara, Belmaro und Scaena.



Wir freuen uns darauf, zusammen mit Ihnen und der nächsten Generation unserer Familie die Erfolgsgeschichte unseres Unternehmens weiterzuschreiben.

Hochachtungsvoll

Gerd Roterring & Hartwig Roterring